TTC-Vereinsmeisterschaften 2008 | TTC Steinach

TTC-Vereinsmeisterschaften 2008

Sonntag, 6. Januar 2008

Traditionell ermittelte der TTC Steinach am Dreikönigstag seine Vereinsmeister. Um neun Uhr starteten die Herren mit dem Mammutprogramm. Bis am Spätnachmittag alle Meister gekürt waren hatten die Herren 18 Spiele auf dem Buckel und am nächsten Tag meldete sich jeder Muskel, der beim Tischtennisspiel stark beansprucht wird.

Die sechzehn Herren spielten zunächst in zwei Achtergruppen im System „Jeder gegen Jeden“. In der Endrunde wurden dann über Kreuz die Platzierungen ausgespielt. Die Favoriten Frank Gühr und Heiko Dold standen erwartungsgemäß im Endspiel. Heiko Dold siegte mit seinem beidhändigen kompromisslosen Angriffsspiel und wurde Vereinsmeister 2008. Den dritten Platz erreichte Vito Messuti durch einen Sieg im kleinen Endspiel gegen Gerd Brucker.

Für den Doppelwettbewerb wurde ein Spieler, der eine Platzierung zwischen Platz 9 und 16 erzielte, einem der ersten acht Spieler zugelost. In allen fünf Spielen blieb die Paarung Heiko Dold und Hansi Lauble ohne Niederlage und spielte den Titel vor Frank Gühr/Markus Moser und Oliver Gühr/Hartmut Schnaitter ein. Auch im reizvollen Mixedwettbewerb wurden die Paare gelost. In einem hoch spannenden Endspiel siegten Tatjana Lauble und Vito Messuti gegen Tochter Franziska Lauble und Frank Gühr mit 11:9 im Entscheidungssatz. Auf Platz drei landeten Jana Neumaier und Hansi Lauble.

Nichts Neues bei den Damen: Abonnementsiegerin Elke Stremlow wurde erneut ohne Niederlage Vereinsmeisterin. Doch auf den nächsten Plätzen war es spannend. Da alle drei Spielerinnen eine Bilanz von 2:2 Spielen hatten erreichte Franziska Lauble durch das beste Satzverhältnis Platz zwei vor Tatjana Lauble und Jana Neumaier. Im Damendoppelwettbewerb gab es nur ein Spiel. Das Los brachte die Paarung Oldies Elke Stremlow/Tatjana Lauble gegen die Goldies Franziska Lauble/Jana Neumaier. Hier siegte mit Franziska und Jana die Jugend und zeigte, dass man in den kommenden Jahren mit ihnen rechnen muss.

Drei Tage vor den Erwachsenen kürte die Jugend ihre Meister. Durch die geringe Beteiligung gab es nur wenige Spiele. Bei den Minis blieb Sarah Lauble ohne Niederlage und siegte vor Marc Mellert, Jan Schnaitter, Linda Himmelsbach und Vanessa Otto. Schülermeister wurde Daniel Kopf vor Maurice Armbruster. Bei den Mädchen gewann Sarah Müller in einem spannenden Spiel gegen Annabell Lauble, die vor Marlene Moser Zweite wurde. Jugendmeister wurde Felix Gühr vor seinem jüngeren Cousin Aljoscha Gühr.

Nach der Siegerehrung durch den Vorsitzenden Xaver Schwendemann und Jugendleiterin Tatjana Lauble stärkten sich alle großen und kleinen Teilnehmer mit Anhang bei Schnitzel und einer reichhaltigen Salattheke.

v.l.: Sarah Müller, Franziska Lauble, Elke Stremlow, Sarah Lauble,
Heiko Dold, Tatjana Lauble, Jana Neumaier,
Vito Messuti, Felix Gühr, Hansi Lauble, Daniel Kopf

verfasst von tobias am 6. Januar 2008 um 16:53

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)