Xaver Schwendemann zum Ehrenvorsitzenden ernannt

In der Hauptversammlung des TTC Steinach ging am Freitag, 03.05.19 nach 28 Jahren mit dem Abschied von Vorsitzenden Xaver Schwendemann eine Ära zu Ende. Sein Nachfolger, Thomas Kammerer, durfte ihn zum Ehrenvorsitzenden ernennen.

Bezirksvorsitzender Stefan Schweiß hob am Freitagabend im Clubhaus des Sportvereins in seiner Laudatio die großen Verdienste von Xaver Schwendemann als Vorsitzender im Steinacher TTC wie auch die hervorragende Zusammenarbeit mit ihm im Bezirk für den geliebten Tischtennissport hervor und zeichnete ihn für seine Verdienste mit der Goldenen Ehrennadel des Südbadischen Tischtennis-Verbandes nebst Urkunde aus.

Lob vom DTTB-Präsident

DTTB-Präsident Michael Geiger aus Haslach lobte Xaver Schwendemanns, der immer mit großen Engagement und Spaß bei der Sache und damit erfolgreich gewesen sei. Zudem hob er Schwendemanns langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter hervor und so warb um Schiedesrichternachwuchs. Einmalig sei auch, dass drei Mitglieder des Steinacher TTC 2018 an der Weltmeisterschaft in Las Vegas für Senioren teilnahmen

Erste Amtshandlung des neugewählten Vorsitzenden des TTC Steinach, Thomas Kammerer, war, die langjährige Tätigkeit seines Vorgängers zu würdigen und sein Tischtennisleben nachzuzeichnen. Am 17. Februar 1991 sei der TTC Steinach gegründet worden und seitdem habe Schwendemann die Geschicke des Vereins als Vorstand gelenkt.

Meisterschaften gefeiert

Zuvor sei er schon von 1983 bis 1987 Abteilungsleiter der Tischtennis-Abteilung, damals unter dem Dach des SV Steinach, gewesen. In den Verein eingetreten sei er 1973. Seit 1980 sei er auch als Schiedsrichter tätig. 2017 sei er für 800 Spieleinsätze geehrt worden.

Meisterschaften konnte er in verschiedenen Spielklassen 1979, 1991, 1999 und aktuell 2019 feiern. Schwendemann habe mit viel Herzblut seinen Job ausgeübt. Die Familie habe oft auf ihn verzichten müsste, daher gab es als kleines Dankeschön einen Wellness-Gutschein und für Ehefrau Karin Blumen.

Nach der Ernennung Schwendemanns zum Ehrenvorsitzenden sagte Thomas Kammerer zum Abschluss: »Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit – und er schützt uns durch Vereine vor der Einsamkeit. Es ist deshalb unsere Aufgabe, dass der Verein weiter so bestehen kann wie bisher.«

Quelle: Baden Online (© Gotthard Müller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.