Wichtiger Sieg der ersten Herrenmannschaft gegen direkten Tabellennachbarn | TTC Steinach

Wichtiger Sieg der ersten Herrenmannschaft gegen direkten Tabellennachbarn

Dienstag, 15. Dezember 2015

Herren Bezirksliga

Am letzten Spielwochenende der Hinrunde, musste Steinachs Erste am Samstag und am Sonntag an die Platte. Das Spiel in Renchen am Samstagabend ging klar mit 9:3 verloren, das Heimspiel am Sonntag gegen Oberkirch konnten die Steinacher aber mit 9:3 für sich entscheiden.

Zu Gast in Renchen rechnete sich der TTC keine allzu großen Chancen aus, zumal der Fokus an diesem Wochenende eher auf dem nächsten Spiel lag.

Dies machte sich in der Begegnung bereits am Anfang bemerkbar, denn die Gastgeber entschieden alle drei Eingangsdoppel für sich. Auch im restlichen Verlauf der Partie schaffte es Steinach nicht, sich noch einmal ranzukämpfen. So waren die gewonnenen Einzel von Felix Gühr (2) und Thomas Vögele eher Ergebniskosmetik.

Ganz anders sah die Situation am Sonntag gegen Oberkirch aus – hier war der TTC Steinach Favorit. Dieser Rolle konnten die Steinacher gleich von Anfang an gerecht werden.

Durch eine Änderung der Doppelaufstellung konnte Steinach mit 2:1 in Führung gehen. Danach zeigte sich der TTC weiter kämpferisch und ließ Oberkirch kaum eine Chance. Der Erfolg ist vorallem Felix Gühr und Heiko Dold zu verdanken, die zusammen fünf Punkte erspielten.

Die restlichen Punkte erzielten das Doppel Oliver Gühr/Michael Diener und in den Einzeln Tobias Grallert, Oliver Gühr und Thomas Vögele.

Am Ende der Vorrunde steht Steinachs Erste auf einem zufriedenstellenden 7. Tabellenplatz in der Bezirksliga, mit Ambitionen in der Rückrunde noch ein bis zwei Plätze nach vorne zu kommen.

Herren Kreisklasse A

Die Zweite Herrenmannschaft wollte die Vorrunde mit einem Sieg beenden, was mit einem knappen 9:6 Erfolg gegen Mitaufsteiger Schiltach auch gelang.

Die mittlerweile gut eingespielten Doppel konnten gleich zu Beginn eine 2:1 Führung herausspielen. Diese Führung konnte Steinachs Zweite nach der ersten Einzelrunde mit 5:4 beibehalten.

Nach einer 7:4 Führung war der Sieg zum Greifen nahe, doch nach Patzer von Kienzler und Kinnast wurde das Spiel doch noch einmal sehr spannend. Das hintere Paarkreuz mit Gerd Brucker und Marius Schwörer blieb Nervenstark und vollendete zum 9:6. Bester Spieler war Gerd Brucker, der mit dem Doppel drei Punkte zum Sieg beisteuerte.

Mit diesem Sieg überwintert die Zweite auf Tabellenplatz drei und hat in der Rückrunde noch alle Möglichkeiten um die Meisterschaft mitzuspielen.

Für Steinach punkteten: Vito Messuti, Fabian Schwörer, Marco Kinnast, Sebastian Kienzler, Marius Schwörer, Gerd Brucker (2) sowie die Doppel Messuti/Brucker und Kienzler/Schwörer M..

Auch im Pokal ist die Zweite diese Saison mit von der Partie. Gegen die Reserve von Liganachbar Durbach rechneten sich die Steinacher zumindest das Weiterkommen aus. Doch Durbach trat mit einer starken und erfahrenen Mannschaft an, so war ein spannendes und schwieriges Spiel vorprogrammiert.

Nach einem 0:2 in Rückstand geriet Steinach etwas unter Zug zwang. Doch diesen Rückstand konnte man zu einer 3:2 Führung drehen. Am Ende stand, durch eine kompakte Mannschaftsleistung, ein knapper 4:3 Erfolg und damit das weiterkommen in die nächste Runde fest.

Für Steinach punkteten: Vito Messuti, Fabian Schwörer, Sebastian Kienzler sowie das Doppel Messuti/Kienzler.

verfasst von tobias am 15. Dezember 2015 um 20:14

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)