TTC Steinach knackt harte Nuss aus Kappel

Samstag, 8. Oktober 2011

Erster Saisonsieg für die 1. Herrenmannschaft

Bezirksligist TTC Steinach bezwang den TTF Kappel nach hartem Kampf 9:7. Nach einem schlechten Saisonstart mit 2 verlorenen Spielen ein sehr wichtiger Erfolg.

Dank der herausragenden Doppelleistung ging der TTC Steinach gleich zu Beginn mit 3:0 in Führung. Als auch noch die Nummer eins Heiko Dold sein ersten Einzel gewann und auf 4:0 erhöhte, schien es eine klare Sache zu werden. Der Vorsprung schmloz aber dahin, nach dem 4:3 ging es Schlag auf Schlag, denn die Spieler des TTF Kappel haben alle eine für den Gegner unangenehme Spielweise. Vor den letzten beiden Einzeln stand es 7:7. Nun ging es darum, die Nerven im Griff zu haben, was dem Gastgeber gelang.

Bei allen Spielern, ausgenommen Heiko Dold, der nach zuvor vier verlorenen Einzeln scheinbar zu seiner gewohnt starken Form zurückfand, ist aber noch Luft nach oben.

Die Einzelbilanzen der Steinacher Spieler:
Gühr/Gühr 2:0; Dold/Messuti 1:0; Vögele/Brucker 1:0; Heiko Dold 2:0; Frank Gühr 0:2; Oliver Gühr 1:1; Thomas Vögele 0:2; Vito Messuti 1:1; Gerd Brucker 1:1

3. Herrenmannschaft unterliegt Schiltach I

Standesgemäß setzten sich die favorisierten Meisterschaftsanwärter aus Schiltach klar mit 9:3 bei Steinachs Herren III durch, was jedoch mit erheblicher Gegenwehr des Gastgebers verbunden war, die einige Spiele nur knapp abgeben mussten.

Jens Asmus brachte das Kunststück fertig, im Entscheidungssatz einen 2:9- und 5:10-Rückstand in einen Sieg umzuwandeln. Die Steinacher Punkte erzielten das bisher noch ungeschlagene Doppel Harald Gißler/Martin Mellert sowie das hintere Paarkreuz um Martin Mellert und Jens Asmus.

verfasst von tobias am 8. Oktober 2011 um 11:46

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Eckart Dold (1.5.)
  • Andreas Dold (2.5.)
  • Elke Stremlow (4.5.)
  • Christiane Vollmer (6.5.)
  • Sandra Schwörer (11.5.)
  • Berthold Rosenthal (12.5.)
  • Sebastian Kienzler (15.5.)
  • Clemens Brucker (19.5.)
  • Sarah Lauble (25.5.)
  • Franz Benz (26.5.)
  • Danny Stahl (27.5.)
  • Konrad Volk (27.5.)
  • Jan Schnaitter (27.5.)
  • Norbert Buchholz (28.5.)