Starkes Unentschieden gegen favorisierte Oberharmersbacher

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Bezirksliga Herren

Am Wochenende erspielte sich Steinachs Erste gegen die DJK Oberharmersbach ein 8:8 Unentschieden.

Die favorisierten Oberharmersbacher starteten gut in die Partie und gingen mit 4:1 in Führung. Der TTC gewann die nächsten drei Einzel und kam auf 4:4 heran.

Ab dem Zeitpunkt War die Begegnung wieder völlig offen und es ging Schlag auf Schlag.

Wie letzte Woche musste das Schlussdoppel entscheiden, doch Gühr/Gühr waren chancenlos und verloren klar mit 3:0.

Zu Buche steht ein Punkt, mit dem die Steinacher gut leben können. Zu verdanken ist dieser Erfolg vorallem dem mittleren Paarkreuz mit Tobias Grallert und Oliver Gühr, die vier Punkte beisteuerten.

Die restlichen Punkte erspielten: Gühr/Gühr, Felix Gühr, Thomas Vögele und Michael Diener. Zum Abschluss der Hinrunde muss der TTC Steinach nächstes Wochenende noch gegen den TTC Renchen und die TTF Oberkrich antreten. Hier gilt es ebenfalls zu Punkten.

Verbandsliga Damen

Ein knappes 6:8 erreichten die Steinacher Tischtennisfrauen am Samstag gegen den bisher ungeschlagenen FT V. 1844 Freiburg. Mit bis dahin nur 5 verlorenen Einzelspielen in der Verbandsliga waren die Freiburger Spielerinnen klarer Favorit.

Nachdem Elke Stremlow und Tatjana Lauble jedoch unerwartet jeweils ihr erstes Einzel gewannen, stand es zwischenzeitlich 5:2 für die Steinacher Frauen. Jana Neumaier blieb weiterhin ungeschlagen. Auch gegen ihre ehemalige Mannschaftskollegin Julia Röderer zeigte sie Spitzenniveau.

Ansonsten konnte leider niemand mehr einen Punkt beitragen. Trotzdem haben sich die Spielerinnen wacker geschlagen und waren mit dem Endstand von 6:8 mehr als zufrieden.

Im Einzelnen spielten: Jana Neumaier/ Sarah Lauble (1:0), Elke Stremlow/ Tatjana Lauble (0:1), Neumaier (3:0), S. Lauble (0:3), Stremlow (1:2), T. Lauble (1:2).

verfasst von tobias am 9. Dezember 2015 um 16:30

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Michael Borho (4.6.)
  • Martin Busse (4.6.)
  • Bernd Hilger (9.6.)
  • Inge Kinnast (11.6.)
  • Bernd Kinnast (13.6.)
  • Gian-Luca Stöhr (14.6.)
  • Thomas Schmieder (21.6.)
  • Roland Schnaitter (22.6.)
  • Moritz Roth (23.6.)
  • Dieter Dold (26.6.)
  • Carmen Wölfle (30.6.)