Sieg und Niederlage für die Mannschaften des TTC Steinach

Mittwoch, 4. November 2015

TTC Steinach I – TTC Fessenbach 1:9

In der Bezirksliga musste Steinachs erste Herrenmannschaft eine klare 1:9 Niederlage gegen den TTC Fessenbach hinnehmen.

In heimischer Halle blieben die Steinacher gegen den freiwilligen Absteiger aus der Landesliga chancenlos. Lediglich Felix Gühr konnte für die Gastegeber einen Ehrenpunkt erspielen.

Zwar waren auch einige knappe Spiele dabei, doch insgesamt hätte es auch mit diesen Spielen nicht zum Sieg gereicht, dafür waren die Gäste zu gut.

TTC Frauen – SB Sonnland Freiburg 8:1

Die Steinacher Tischtennisfrauen wurden am vergangenen Samstag ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen gegen Sonnland Freiburg deutlich mit 8:1.

Das Doppel Elke Stremlow/ Tatjana Lauble kam gegen das Einserdoppel der Gäste zwar bis in den fünften Satz doch leider reichte es nicht zum Sieg.

Jana Neumaier/ Sarah Lauble hatten keine Probleme und fegten das schwächere Gästedoppel rasch von der Platte. In den Einzeln gewann lediglich die Freiburger Nr.1, Nicole Geschkowitz mit ihrem Antitop-Belag, in beiden Spielen jeweils ein Satz, die restlichen Begegnungen wurden klar mit 3:0 Sätzen gewonnen.

Die Steinacher Frauen stehen nun in der Verbandsliga auf dem fünften Tabellenplatz und können dadurch ohne Stress in die weiteren Spiele starten.

Die Ergebnisse im Einzelnen: E. Stremlow/ T. Lauble (0:1), J. Neumaier/ S. Lauble (1:0), Neumaier (2:0), S. Lauble (2:0), Stremlow (2:0) und T. Lauble (1:0).

Das bisher ungeschlagene Doppel
Sarah Lauble und Jana Neumaier

verfasst von tobias am 4. November 2015 um 20:47

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Marco Weiß (2.12.)
  • Ute Vögele (7.12.)
  • Thomas Volk (8.12.)
  • Ernst Eble (9.12.)
  • Frank Gitzinger (9.12.)
  • Isabelle Schwendemann (10.12.)
  • Susanne Harteld (11.12.)
  • Tobias Haas (12.12.)
  • Thaddäus Malinowski (16.12.)
  • Gregor Uhl (18.12.)
  • Karl Joos (18.12.)
  • Stefan Maier (22.12.)
  • Bernhard Schwendemann (22.12.)
  • Herbert Volk (23.12.)
  • Marlene Moser (25.12.)
  • Dieter Küsel (27.12.)