TTC-Mini-Meisterschaften 2006 | TTC Steinach

TTC-Mini-Meisterschaften 2006

Sonntag, 5. November 2006

Neun Mädchen und 17 Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren fanden sich am Sonntagnachmittag in der Schulturnhalle in Steinach ein, um die Tischtennis-mini-Meister 2006 zu ermitteln. Der TTC Steinach beteiligt sich seit Beginn vor 24 Jahren an dieser größten deutschen Breitensportaktion mit einem Ortsentscheid. Das Turnier für Hobbyspieler wird in drei Alterklassen gespielt: bis acht Jahre, neun/zehn Jahre und elf/zwölf Jahre. Außerdem spielen Mädchen und Jungen getrennt.

In jedem Pool spielten zwischen vier und sieben Kinder im System “Jeder gegen Jeden” die Plätze aus. Wenn auch die Technik natürlich noch nicht ausgefeilt war, so waren doch alle Kinder mit großem Engagement bei der Sache. Den Jugendtrainern des TTC stach auch das eine oder andere Talent ins Auge, das mit dem nötigen “Händchen” für den kleinen weißen Ball ausgestattet ist.

Bei den jüngsten Mädchen siegte Linda Himmelsbach souverän ohne Satzverlust. Beachtlich war auch die Leistung von Mara Schwendemann, die als jüngste Teilnehmerin den zweiten Platz belegte. Dahinter folgten Marina Moser und Luisa Benz. Bei den jüngsten Jungen siegte Marc Mellert ebenfalls ohne Satzverlust. Samuel Hinz landete punktgleich mit Jan Schnaitter auf Platz zwei. Danach folgten Erik Matt und Dennis Kern.

Fünf Mädchen spielten in der Altersklasse der Neun- und Zehnjährigen. Das vom TTC angebotene Vorbereitungstrainig hatte sich für Clarissa Mai gelohnt. Sie wurde ungeschlagen mini-Meisterin vor Sarah Matt, Laura Leopold, Bianca Himmelsbach und Katja Benz. Bei den Jungen in dieser Altersklasse wurde Niklas Schwendemann durch das bessere Satzverhältnis erster vor Lukas Ries, der ebenfalls nur ein Spiel verloren hatte. Dritter wurde Kai Schwendemann vor Yannick Kauk, wobei auch hier das Satzverhältnis entscheiden musste. Fünfter wurde Gregory Deschler.

In der Altersklasse der Elf- und Zwölfjährigen waren nur Jungen am Start. Mit sieben Teilnehmern stellten diese jedoch die größte Gruppe. Simon Müller blieb ohne Niederlage und siegte in diesem Pool. Zweiter wurde Patrick Neumaier mit einer Bilanz von 5:1 vor Dirk Bohnet mit 4:2. Platz vier belegte Nicholas Deschler gefolgt von Manuel und Kai Bürkle. Siebter wurde Gabriel Przybilla.

Während es für die Ältesten keine weiterführenden Wettbewerbe mehr gibt, qualifizierten sich jeweils die ersten zwei der übrigen vier Gruppen für den am 3. März 2007 stattfindenden Bezirksentscheid. Dort treffen sich alle Sieger der Ortsentscheide aus der Ortenau, um die Teilnehmer für den Verbandsentscheid zu ermitteln. Vielleicht kann ein Steinacher mini-Meister auch diese Hürde überspringen und sich für den Bundesentscheid qualifizieren, der an zwei Tagen mit einem tollen Rahmenprogramm durchgeführt wird. Jugendleiterin Tatjana Lauble freute sich über die rege Teilnahme und sprach die Hoffnung aus, dass einige der Talente beim Tischtennisclub Steinach weiterspielen werden.

Die Teilnehmer des Steinacher Ortsentscheides
der Tischtennis-mini-meisterschaften

verfasst von tobias am 5. November 2006 um 18:53

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)