Sterne des Sports 2019

Der TTC Steinach nahm 2019 zum Zweiten Mal an dem Wettbewerb „Sterne des Sports“ von der VoBa Mittlerer Schwarzwald teil.

 
 

Kurzer Auszug aus der Bewerbung:

Kleine ganz groß! – Der Dauerbrenner: mini-Meisterschaften

Seit 1983, also seit 36 Jahren, spielen sie in ganz Deutschland wie die Großen, die „minis“. Der TTC Steinach hat über die ganze Zeit durchgehalten und ist von Anfang an bei dieser Aktion mit einem Ortsentscheid dabei. Insgesamt haben über die Jahre in Steinach ca. 600 Kinder teilgenommen.

Die mini-Meisterschaften bieten allen Kindern der Altersgruppe zwölf Jahre und jünger eine Sport- und Spielaktion, die so viel Spaß und Freude bereitet, dass die Mädchen und Jungen auch künftigregelmäßig Tischtennis spielen möchten. Dieses Turnier vermittelt den Kleinen allerdings nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt. Bastian Steger (TSV BadKönigshofen) ist so ein Beispiel: Er gewann bei Weltmeisterschaften zweimal die Silbermedaille mit der deutschen Herren-Nationalmannschaft und wurde Deutscher Meister im Einzel und Doppel. Neben internationalen Karrieren starteten bei den Steinacher mini-Meisterschaften auch nationale Karrieren. So fanden z.B. die Spitzenspieler/innen Jana Neumaier, Vito Messuti oder Heiko Dold den Wegzum TTC.

Die mini-Meisterschaften beginnen auf örtlicher Ebene mit Ortsentscheiden und werden anschließendüber Bezirks- und Verbandsentscheide weitergeführt. Die Verbandssieger der Altersklasse Zehnjährige und Jüngere lädt der Deutsche Tischtennis Bund (DTTB) zum Bundesfinale ein. 1996 verpasste Patricia Volk mit dem dritten Platz beim Verbandsentscheid denkbar knapp den Sprung zum Bundesfinale.

Die ersten Ortsentscheide ab 1983 organisierte der damalige Tischtennis-Abteilungsleiter des SVS teinach Xaver Schwendemann. Nach der Gründung als eigenständiger Verein führte zuerst der TTC-Jugendleiter Hansi Lauble den Dauerbrenner mini-Meisterschaften fort. Ab 2005 übernahm Tatjana Lauble das Amt des Jugendleiters und seit 2015 leitet Tobias Grallert mit großem Engagement die Jugendabteilung.

Am 02. Oktober 2019 fand die Preisverleihung in Haslach-Schnellingen statt. Vom TTC Steinach waren Thomas Kammerer, Tobias Grallert und Benjamin Gallus vor Ort. Leider kam unsere Bewerbung wieder nicht auf die Treppchenplätze. Alle Teilnehmer wurden jedoch mit einem Preisgeld von 250,- Euro für ihr Engagement belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.