Jana Neumaier bei der Sichtung in Oberhaching bei München | TTC Steinach

Jana Neumaier bei der Sichtung in Oberhaching bei München

Sonntag, 11. Februar 2007

Jana Neumaier, das Ausnahmetalent des TTC Steinach, erklomm eine wichtige Stufe zum ersten nationalen Kader im Schülerbereich des Deutschen Tischtennis Bundes. Für den D/C-Mini-Kader des DTTB wird in einem Drei-Stufen-Projekt gesichtet. Für die Sichtung zur ersten Stufe (U 11) trafen sich die 20 größten süddeutschen Talente aus Bayern, Sachsen und Baden-Württemberg in Oberhaching bei München.

Schülerinnen-Bundestrainer Ronald Raue legte bei der Sichtung nicht nur Wert auf eine ausgefeilte Technik, eine gute Koordination und körperliche Fitness, sondern auch auf Erfolg im Wettkampf. Die zehnjährige Jana Neumaier, die Landestrainerin Martina Schubien als ausgesprochenes Bewegungstalent bezeichnet, wurde allen Kriterien gerecht und war am Ende eines der acht Kinder, die zur zweiten Stufe des Sichtungsprojektes eingeladen wurden. Die zweite Stufe ist der erste Lehrgang, der auf Bundesebene stattfindet. In Schlotheim in Thüringen werden sich 32 Kinder treffen, von denen dann 22 Kinder zur letzten Stufe eingeladen werden.

Der TTC Steinach ist stolz auf Jana Neumaier, die zu den größten südbadischen Tischtennistalenten zählt. Jana gehört dem Landeskader Baden-Württemberg an und trainiert bereits täglich zwei bis drei Stunden. Nun darf sie sich auf ihren ersten Lehrgang am neuen Bundesstützpunkt in Düsseldorf freuen.

Die zehnjährige Jana Neumaier vom TTC Steinach mit
Verbandstrainerin Martina „Matze“ Schubien

verfasst von tobias am 11. Februar 2007 um 09:37

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)