Jana Neumaier bei den Deutschen Schülermeisterschaften in Bous

Samstag, 15. März 2008

Jana Neumaier, das elfjährige Ausnahmetalent des TTC Steinach, sammelte bei den 33. Nationalen Deutschen Schüler-Meisterschaften wichtige Erfahrungen. 48 Mädchen in der Altersklasse U 15 starteten am Samstag in 12 Gruppen. Zum Auftakt verlor Jana glatt mit 0:3 gegen die beste Spielerin aus Sachsen, die vierzehnjährige Anna Krieghoff vom BSC Rapid Chemnitz. Im zweiten Spiel verlor Jana zwar erneut mit 0:3, konnte gegen die spätere Gruppensiegerin, die vierzehnjährige Sonja Radtke von Hannover 96, aber schon gut mithalten und verlor die ersten beiden Sätze erst in der Verlängerung. Im letzten Gruppenspiel gegen die knapp ein Jahr ältere Janina Ciepluch von der FSK Lohfelden siegte Jana dann mit 3:1 und verpasste mit dem dritten Gruppenplatz den Einzug in die Endrunde knapp.

Im Mixed spielte Jana an der Seite von Dang Qiu, dem Sohn des Trainers des Bundesligisten TTC Frickenhausen. Leider war hier in der ersten Runde gegen Holm/Cords, Kaltenkirchener TS bereits Endstation. Im Doppel spielte Jana mit Chantal Mantz, vom bayrischen TTV. Das junge Doppel kam durch einen Sieg gegen Ciepluch/Ditschler gegen das an Nr. 2 gesetzt Doppel Sillius/ Hempe vom Westdeutschen TTV. Die beiden siegten überraschend mit 3:1 Sätzen. Im Viertelfinale kam es zu einem baden-württembergischen Duell. Leider gelang gegen Rentscher/Wagner der Einzug ins Halbfinale, der mit einem Podestplatz verbunden gewesen wäre, nicht. Am Ende siegten die Älteren mit 11:8 im Entscheidungssatz.

verfasst von tobias am 15. März 2008 um 17:31

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Eckart Dold (1.5.)
  • Andreas Dold (2.5.)
  • Elke Stremlow (4.5.)
  • Christiane Vollmer (6.5.)
  • Sandra Schwörer (11.5.)
  • Berthold Rosenthal (12.5.)
  • Sebastian Kienzler (15.5.)
  • Clemens Brucker (19.5.)
  • Sarah Lauble (25.5.)
  • Franz Benz (26.5.)
  • Danny Stahl (27.5.)
  • Konrad Volk (27.5.)
  • Jan Schnaitter (27.5.)
  • Norbert Buchholz (28.5.)