Ewald-Roser-Jedermanns-Turnier 2014 | TTC Steinach

Ewald-Roser-Jedermanns-Turnier 2014

Dienstag, 14. Oktober 2014

Am Freitag, den 17.10.2014 und Samstag, den 18.10.2014 fand in der Steinacher Sporthalle zum 27-ten Mal das Ewald-Roser-Tischtennisturnier für Hobbymannschaften statt. Es fanden sich fünf Herrenmannschaften und fünf Damenmannschaften ein, die im System „Jeder gegen Jeden“ den jeweiligen Turniersieger ermittelten.

Bei den Damen siegten die Bagger Ladies 1 vor der DJK Welschensteinach und der Mannschaft des SV Steinach.

Beste Einzelspielerin wurde Alexandra Dold, die im gesamten Wettbewerb ungeschlagen blieb.

Bei den Herren konnte die DJK Welschensteinach 1 Ihren verlorenen Titel aus dem letzten Jahr zurückerobern. Sie verwiesen die Mannschaft vom SV Steinach und der DJK Welschensteinach 2 auf die Plätze zwei und drei.

Bester Einzelspieler war Stefan Maier, der ebenfalls keines seiner fünf Spiele abgab und damit, wie Alexandra Dold bei den Damen, ungeschlagen blieb.

Alle Platzierungen bei den Damen und Herren in der Übersicht:

Damen:
1. Bagger Ladies 1
2. DJK Welschensteinach
3. SV Steinach
4. Bagger Ladies 2
5. Bagger Ladies 3

Herren:
1. DJK Welschensteinach 1
2. SV Steinach
3. DJK Welschensteinach 2
4. Rote Bananen 1
5. Rote Bananen 2

Der TTC Steinach bedankt sich an dieser Stelle bei allen teilnehmenden Mannschaften für das gute Gelingen des Turniers und hofft, dass auch im nächsten Jahr alle Mannschaften wieder tatkräftig am Turnier teilnehmen werden.

Die Teilnehmer des Ewald-Roser-Turniers 2014

verfasst von tobias am 14. Oktober 2014 um 09:53

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)