TTC-Vereinsmeisterschaften 2002 | TTC Steinach

TTC-Vereinsmeisterschaften 2002

Donnerstag, 10. Januar 2002

Am Dreikönigstag ermittelte der TTC seine diesjährigen Vereinsmeister bei den Damen und Herren. Bei den Herren setzte sich Frank Gühr im Spielsystem “Jeder gegen Jeden” gegen seine 11 Mitkonkurrenten mit 10:1 Siegen knapp vor Heiko Dold (ebenfalls 10:1) aufgrund des besseren Satzverhältnisse durch. Trotz seines Sieges gegen Frank Gühr verspielte Heiko Dold aufgrund seiner überraschenden Niederlage gegen Vito Messuti den Titel. Dritter wurde mit 3 Niederlagen Thomas Vögele.

Bei den Damen holte sich Elke Stremlow ihren Titel nach dem letztjährigen 3.Platz wieder zurück. Ungeschlagen in den 5 Einzeln verwies sie Isabella Schöner und Vorjahressiegerin Tatjana Lauble auf die Plätze.

Bei den ausgelosten Doppelpaarungen siegte bei den Herren Thomas Vögele/Vito Messuti vor Frank Gühr/Herbert Heizmann. Im Damen-Doppel waren Elke Stremlow/Astrid Schwenke nicht zu schlagen und wurden Vereinsmeister vor Tatjana Lauble/Sabine Mellert.

Den abschließenden Mixed-Wettbewerb entschied das Doppel Elke Stremlow/Frank Gühr für sich.

oben von links: Astrid Schwenke, Thomas Vögele, Vito Messuti,
Frank Gühr, Thomas Henniger
unten von links: Elke Stremlow, Franziska Lauble, Frank Jurowsky

Die bereits vorher ausgetragenen Jugendmeisterschaften ergaben folgende Ergebnisse:
Jugend: 1. Thomas Henniger, 2. Clemens Brucker
Schüler: 1. Frank Jurowsky, 2. Philipp Schnaitter, 3. M. Deschler
Schülerinnen: 1. Franziska Lauble, 2. Ann-Kathrin Näger, 3. Elena Schwörer

verfasst von tobias am 10. Januar 2002 um 10:43

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)