Steinacher Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2003

Sonntag, 2. November 2003

Die Sieger des Steinacher Ortsentscheids der Tischtennis-Minimeisterschaften heißen Julian Neumaier und Michaela Himmelsbach. Die beiden setzten sich in der Altersgruppe neun bis zehn Jahre durch. Robin Blum gewann bei den Elf- und Zwölfjährigen. In der Altersklasse acht Jahre und jünger siegten Aljoscha Gühr und Laura Moser. Insgesamt waren 16 Mädchen und Jungen am Start. Die Minis zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern manch sehenswerten Ballwechsel.

 

“Es war eine großartige Veranstaltung” freute sich der Jugendleiter des TTC Steinach, Hans-Joachim Lauble, “die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen”. In den Pausen konnten die Kinder an einem Roboter unter sachkundiger Anleitung ihre Technik verbessern oder ihr Geschick an einem Mini-Tischtennistisch unter Beweis stellen. Vor der Siegerehrung zeigten zwei Trainer des TTC mit ihrer Trainingsgruppe was die Nachwuchstalente beim TTC lernen können.

 

Für die Bestplatzierten heißt es nun am 13.03.2004 in Oberschopfheim, sich beim Bezirksentscheid für die Endrunde des Landesverbandes zu qualifizieren. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar die Teilnahme am Bundesfinale 2004. Die Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 20 Jahren haben knapp 900000 Kinder daran teilgenommen. Die Volksbank Kinzigtal stiftete beim Steinacher Ortsentscheid zahlreiche Sachpreise. Diese Veranstaltungen waren für einige Nationalspieler der erste Schritt bei der schnellsten Ballsportart der Welt. Bastian Steger (Borussia Düsseldorf) gewann zum Beispiel das Bundesfinale 1990.

Bei den Ältesten siegte Robin Blum vor Andreas Volk und Daniel Weißer. Bei den Neun-u. Zehnjährigen Mädchen wurde Michaela Himmelsbach Erste vor Sonja Lehmann. Die Jungen spielten in dieser Altersklasse in zwei Gruppen. die Plätze fünf bis sieben belegten Andreas Waidele, Patrick Kern und Maximilian Faltin. Im kleinen Endspiel gewann Fabian Offenburger gegen Fabio Halter. Julian Neumaier und Marius Matt gaben im Endspiel alles. Julian hatte mit seinen sehenswerten Vorhandangriffsbällen das glücklichere Ende für sich und siegte mit 3:0 Sätzen. Beide konnten sich danach über einen Tischtennisschläger als Preis freuen. In der Altersklasse bis acht Jahre war es sehr spannend. Bei der gleichen Anzahl gewonnener Spiele hatte Aljoscha Gühr mit 7:5 Sätzen knapp die Nase vor Corvin Hildbrand mit 6:4 Sätzen. Den dritten Platz belegte David Weißer. Laura Moser spielte als einziges Mädchen in dieser Altersgruppe bei den Buben.

verfasst von tobias am 2. November 2003 um 14:06

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Daniel Burger (12.11.)
  • Klaus Schwendemann (12.11.)
  • Frank Gühr (13.11.)
  • Sabine Ketterer (15.11.)
  • Benjamin Gallus (16.11.)
  • Christine Matt (17.11.)
  • Susan Deschler (19.11.)
  • Josef Himmelsbach (20.11.)
  • Christine Schnaitter (22.11.)
  • Carlo Stöhr (22.11.)
  • Stefan Waidele (28.11.)
  • Michael Dold (30.11.)
  • Daniel Offenburger (30.11.)