header image

Glückliches Saisonende für unsere Mannschaften

Steinachs Tischtennismannschaften gewinnen auf dem Sofa sitzend. Für die erste Damen- und Herrenmannschaft ging eine unglaublich spannende Runde zu Ende. Am vorletzten Spieltag hatten beide Mannschaften die Saison beendet und konnten bei entprechenden Ergebnissen am letzten Spieltag noch absteigen. Doch für beide lief der letzte Spieltag optimal.

Franziska Lauble bei den TOP 24 in Furtwangen

Franziska Lauble schaffte bei den „Top 24“ des Südbadischen Tischtennisverbandes mühelos die Qualifikation für die Baden-Württemberg-Rangliste „Top 32“ am 4. Juni in Grenzach-Wyhlen. Das Ranglistenturnier in der Altersklasse „U 15“ wurde in Furtwangen ausgetragen. In der Vor- und Zwischenrunde blieb das dreizehnjährige Steinacher Talent ohne Niederlage und qualifizierte sich für die Gruppe der besten sechs.

Sarah Müller bei den TOP 24 in Jestetten

Mit der dreizehnjährigen Sarah Müller war der TTC Steinach auch bei der Verbandsrangliste in der Altersklasse U 14 vertreten. Der lange Anfahrtsweg zu den Top 24 nach Jestetten an der Schweizer Grenze hat sich für das Nachwuchstalent gelohnt. Sarah Müller verlor zwar in den Gruppenspielen zwei Spiele und gelangte damit in die Gruppe die um Platz 13 spielte, doch in dieser Gruppe gewann sie alle fünf Spiele und belegte damit einen guten dreizehnten Platz.

TOP 24 des Südbadischen Tischtennisverbands 2005

Fünf Kinder des TTC Steinach hatten sich für die Rangliste „Top 24“ des Südbadischen Tischtennisverbandes U 11 und 12 qualifiziert. Während Annabell Lauble und Marco Kinnast in Waldshut-Tiengen im Wettbewerb U 12 spielten, waren Jana Neumaier und Felix Gühr in Iffezheim bei den Jüngsten am Start. Janina Blum musste krankheitsbedingt leider auf einen Start verzichten.

Ehrungen bei der TTC-Generalversammlung 2005

Bei der diesjährigen Generalversammlung zeichnete der Bezirksvorsitzende Gerhard Fink viele langjährige Vereinsmitglieder des TTC Steinach aus. Für 20 Jahre und länger wurde Christine Matt, Gregor Link, Tatjana Lauble, Petra Moser und Klaus Buchholz mit der Spieler-Ehrennadel in Bronze geehrt. Für 30 Jahre erhielten Hans-Joachim Lauble und Frank Gühr die Spieler-Ehrennadel in Silber.