Franziska Lauble bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften 2004

Sonntag, 25. Januar 2004

Das zwölfjährige Tischtennistalent des TTC Steinach, Franziska Lauble, spielte sich bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften am 25.01.2004 in Weingarten unter die besten zwölf. 24 Mädchen qualifizierten sich für die Ländle-Meisterschaften der unter 13-Jährigen. Franziska Lauble setzte sich das Ziel, bei ihrer dritten Teilnahme den Einzug in die Endrunde zu schaffen. In sechs Gruppen spielten je vier Mädchen im System “jede gegen jede” um den Einzug in die K.o.-Runde der besten zwölf. Gleich im ersten Match traf sie auf die gesetzte Maike Korn von der TTG Walldorf, und kam nicht richtig ins Spiel, weshalb sie mit 3:0 Sätzen unterlag. Das zweite Match gegen Johanna Weidle vom TSV Altenburg entschied Franziska im Entscheidungssatz mit 11:4 für sich und rückte damit ihrem Ziel näher. Gegen Christina Riek vom TSV Adelmannsfelden hatte sie beim 3:0 keine Probleme, und zog damit als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Dort traf sie auf die an Nr. 3 gesetzte Mona Kusterer vom TTC Ketsch, die sie von einem Mädchencamp des DTTB bestens kannte. Nach einer knappen Niederlage im ersten Satz entschied sie den zweiten deutlich für sich. Danach machte Mona die entscheidenden Punkte und warf Franziska aus dem Rennen.In der Pause gab es am Rande dann bei einem kleinen “Smalltalk” mit dem Ex-Europameister Peter Stellwag ein Autogramm. Im Doppel spielte Franziska mit der zehnjährigen Melanie Hug vom TTC Ringsheim. In einem spannenden Match warfen die beiden das Doppel, Schüler/Knöll vom SV Ingersheim, mit 3:2 aus dem Rennen. Im nächsten Spiel brachten sie das an Nr. 1 gesetzte Doppel Mühlbach/Ballmann an den Rand einer Niederlage. Doch mit 11:13, 9:11 und 4:11 setzten sich die Favoriten dann doch durch.

verfasst von tobias am 25. Januar 2004 um 10:11

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Daniel Burger (12.11.)
  • Klaus Schwendemann (12.11.)
  • Frank Gühr (13.11.)
  • Sabine Ketterer (15.11.)
  • Benjamin Gallus (16.11.)
  • Christine Matt (17.11.)
  • Susan Deschler (19.11.)
  • Josef Himmelsbach (20.11.)
  • Christine Schnaitter (22.11.)
  • Carlo Stöhr (22.11.)
  • Stefan Waidele (28.11.)
  • Michael Dold (30.11.)
  • Daniel Offenburger (30.11.)