Durchwachsenes Wochenende für Steinachs Herrenmannschaften | TTC Steinach

Durchwachsenes Wochenende für Steinachs Herrenmannschaften

Dienstag, 25. Oktober 2016

TTC Herren I – TTG Ulm

In der Bezirksliga musste Steinachs Erste am Wochenende eine bittere 3:9 Niederlage gegen die TTG Ulm hinnehmen. Diese Punkte wären extrem wichtig gewesen, da die Ulmer ebenfalls gegen den Abstieg spielen.

Die sonst so Doppelstarken Steinacher erwischten keinen guten Start und lagen gleich zu Beginn mit 0:3 zurück. Diesem Rückstand rannte der TTC dann das ganze Spiel hinterher. Hinzu kommt, dass alle fünf Fünfsatzspiele an die Gäste aus Ulm gingen. So war an diesem Tag leider nichts zu holen für den TTC Steinach.

Steinachs wenige Punkte erspielten: Heiko Dold, Thomas Vögele und Tobias Grallert.

FC Wolfach – TTC Herren II

Am vergangenen Samstag kam es zum Derby in der A-Klasse zwischen der Steinacher Zweiten und dem FC Wolfach. Nachdem die Begegnung in der letzten Saison mit 8:8 endete, stellten sich beide Mannschaften wieder auf eine umkämpfte Partie ein.

Mit einer 2:1 Führung gegen die Doppelstarken Wolfacher startete Steinach gut in das Spiel, doch da in der ersten Einzelrunde nur das Mittlere Paarkreuz punktete, geriet der TTC mit 4:5 in Rückstand. Dieser Rückstand zog sich bis zum Schlußdoppel durch. Dort schafften es die Steinacher einen 0:2 Satzrückstand aufzuholen und doch noch ein Unentschieden zu erkämpfen.

Für Steinach punkteten: Fabian Schwörer, Sebastian Kienzler, Marco Kinnast (2), Marius Schwörer sowie die Doppel Messuti/Schwörer F. (2) und Schwörer M./Lauble.

verfasst von tobias am 25. Oktober 2016 um 07:18

- noch keine Kommentare -

Kommentar abgeben



Blog Kategorien


Archiv


Geburtstagskinder des Monats

  • Volker Schwörer (1.8.)
  • Sabrina Kammerer (3.8.)
  • Franziska Lauble (7.8.)
  • Tobias Grallert (8.8.)
  • Sylke Göppert (9.8.)
  • Christian Weber (10.8.)
  • Marc Mellert (11.8.)
  • Manfred Schnaitter (12.8.)
  • Felix Gühr (15.8.)
  • Fabian Schwörer (15.8.)
  • Markus Lemkis (18.8.)
  • Annabell Lauble (23.8.)
  • Martin Lietzau (27.8.)
  • Thomas Lietzau (27.8.)
  • Helmut Schnaitter (30.8.)